logo der freien waldorfschule bothfeld

Fridolin bleibt- Hurra Paten gefunden!!!

Unser Pflegeesel Fridolin wird zum Schulesel befördert. Dazu gibt es einige Gründe.

Einer der wichtigsten liegt darin, dass unser Esel Sascha ein sehr, sehr alter Herr ist, der möglicherweise nicht mehr viel Lebenszeit übrig hat. Ein Jungtier in die kleine Gruppe zu integrieren, bevor ein Alttier verstirbt ist in vielerlei Hinsicht von großem Vorteil. So kann das ältere Tier dem jüngeren noch das eine oder andere „beibringen“ und mit auf den Weg geben. Zudem bleibt in einem Todesfalle das hinterbliebene Tier nie alleine.
Ich habe bei all den Pflegetieren, die wir im Laufe der Jahre hatten, noch nie erlebt, dass sie sich so auf Anhieb mit unseren beiden Eseln vertragen haben. Die drei sind sofort zu einer Gruppe zusammengewachsen. So bleibt es uns also erspart, evtl. sehr kurzfristig und überstürzt ein Nachfolgetier für Sascha heranschaffen zu müssen, über das wir dann nichts weiter wüssten. So freuen sich alle Beteiligten sehr, dass wir nun diesen „ungeschliffenen Diamanten“ im Stall stehen haben!
Für die SchülerInnen ist es eine tolle Aufgabe, Fridolin zu erziehen, mit ihm erste Spaziergänge zu unternehmen und ihm die ersten Kunststückchen beizubringen!

Und hurra!!! Wir haben großzügige Paten und Unterstützer gefunden. Vielen Dank!!!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Logo der Freien Waldorfschule Hannover-Bothfeld

 

Mitglied im Bund der Freien Waldorfschulen

Logo Bund der Freien Waldorfschulen

Sie haben Fragen?

Freie Waldorfschule Hannover-Bothfeld
Weidkampshaide 17
30659 Hannover
Niedersachsen
Deutschland
Tel. +49 (0)511 / 647 59 - 0
info(at)waldorfschule-bothfeld.de

Spenden-Button